Kategorie-Archiv: Artikel

WM 2017: „Steel“ Selby gegen „Granite“ Higgins im Finale

Mark Selby, John Higgins
Mark Selby, John Higgins © Monique Limbos

Ein kurzer Abend war es mit dem Halbfinale zwischen John Higgins und Barry Hawkins. Nur noch einen Gewinnframe genötigte der Schotte zu Beginn der Sitzung. Nach einer Viertelstunde hatte er diesen ohne weitere Gegenwehr von Hawkins mit einem Century zum 17–8 geholt und zog damit in sein sechstes WM-Finale ein. Damit kommt es zur Neuauflage des WM-Finales von 2007. Higgins könnte seinen fünften, Selby seinen dritten Titel holen. Weiterlesen

Ding mit dem größten Sieg seiner Karriere

OSullivan WM2017
Die letzte Gelegenheit, einen Artikel mit O'Sullivan zu bebildern. © World Snooker

Der erste, der heute über die Ziellinie ging, war John Higgins. Mit seinem 13–6 über Kyren Wilson steht er zum ersten Mal seit seinem WM-Titel 2011 wieder in einem WM-Halbfinale. Weiterlesen

Große Namen im Viertelfinale

Fu WM2017
Marko Fu zwischenzeitlich zwar wackelig, aber doch eine Runde weiter. © World Snooker

Am Abend spielten Neil Robertson und Marco Fu den letzten Platz im Viertelfinale aus und der Mann aus Hong Kong gewann in einem Mitternachtsthriller 13–11. Nachdem die beiden mit den ersten drei Frames das Publikum zwei Stunden lang müde gespielt hatten, nahm die Session mit den Frames 19 und 20, die Fu mit Breaks von 78 und 115 zum 10–10 gewann, an Fahrt auf. Weiterlesen

Spitzenklasse im Achtelfinale

Allen WM2017
Gut gespielt, gut gekämpft, trotzdem verloren: Mark Allen © World Snooker

Drei Entscheidungen brachte der Samstag, nachdem am Freitag schon Kyren Wilson gegen Stuart Bingham gewonnen hatte. John Higgins und Mark Allen lieferten das bisher beste Spiel der WM, knapp gefolgt von Ding Junhui gegen Liang Wenbo, das Ding im Entscheidungsframe gewann. Der 13–7-Sieg von Ronald O’Sullivan gegen Shaun Murphy war weit weniger spektakulär. Weiterlesen

Zweite Runde komplett

Shaun Murphy WM2017
Shaun Murphy unter Druck. © World Snooker

Ohne große Überraschung ging die erste Runde der Weltmeisterschaft heute zu Ende: Barry Hawkins gewann 10–3 gegen Tom Ford und Neil Robertson ging gegen Noppon Saengkham mit 10–4 über die Zielgerade. Weiterlesen

Der Tag der „Underdogs“

Dott WM 2017
Graeme Dott müsste gar nicht so skeptisch gucken. © World Snooker

Der Titelfavorit ist raus. Rory McLeod holt in der Abendsitzung den zehnten Frame und gewinnt gegen einen an der Schulter lädierten Judd Trump. Auch die anderen beiden Partien des Tages wurden durch den Qualifikanten Dott und Xiao gewonnen. Weiterlesen