Kategorie-Archiv: Artikel

Immer noch Snooker in Fürth

Grace, Womersley Challenge Tour 2018
Daniel Womersley und David Grace: Gerade noch zusammen am Esstisch, kurz darauf Konkurrenten am grünen Tisch. © Lula Witzescher

Kyren Wilson feiert seinen Paul-Hunter-Classic-Titel, doch die Fürther Stadthalle kommt noch nicht zur Ruhe. Denn gleich im Anschluss an das Turnier findet das 4. Event der Challenge Tour statt. Weiterlesen

Paul Hunter Classic 2018: Schüler gewinnt gegen Lehrer

Peter Ebdon, Kyren Wilson Paul Hunter Classic 2018
Die Finalisten mit Schiedsrichterin Luise Kraatz vor dem Finale des Paul Hunter Classic 2018. © World Snooker/Tai Chengzhe

Kyren Wilson gewinnt das Finale des Paul Hunter Classic gegen Peter Ebdon mit 4–2. Er kann jetzt eine schöne Blumenvase, einen Scheck über £20 000 und einen Platz beim Champion of Champions sein Eigen nennen. Der Runner-up Ebdon bekommt £10 000.

Weiterlesen

Michael Georgiou in Fürth von Null auf 147

Wongharuthai, Watts Paul Hunter Classic
Nutcharut Wongharuthai und Chris Watts bauen beim Paul Hunter Classic die Kugeln selber auf. © Lula Witzescher

Nach einem Tag fast gespenstischer Stille während der Qualifikationsrunden startete die Hauptrunde mit einem Paukenschlag: Michael Georgiou spielte in der Partie gegen Umut Dikme sein erstes Maximumbreak. Es ist das 140. offizielle Maximum. Hier gibt es das Post-Match-Interview. Weiterlesen

Mark Williams schnappt David Gilbert ersten Weltrangtitel weg

Mark Williams, World Open 2018
Mark Williams mit seiner 22. Trophäe bei den World Open 2018 © World Snooker/Tai Chengzhe

Mal wieder hat es einen Debüttanten auf der Zielgeraden erwischt. Mit 9–5 war David Gilbert im Finale der World Open 2018 nur noch einen Frame vom ersten Weltranglistentitel seiner Karriere entfernt. Doch Weltmeister Mark Williams holte sich fünf Frames in Folge zu seinem 22. Titel. Weiterlesen

Robertson-Sieg zum Saisonbeginn beim Riga Masters

Lisowski, Robertson, Riga Masters
Jack Lisowski und Neil Robertson standen sich im Finale des Riga Masters gegenüber. © World Snooker/Tai Chengzhe

Neil Robertson nimmt den ersten Titel der Saison mit nach Hause: Im Finale des Riga Masters gewann er mit 5–2 gegen Jack Lisowski. Es ist sein 14. Titel und er konsolidiert mit dem Gewinn seinen 10. Platz in der Weltrangliste. Das Preisgeld beträgt 50 000 £ für den Sieger und 25 000 £ für den Zweitplatzierten. Weiterlesen