Schlagwort-Archiv: Well (s)potted: Lulas GM

German Masters Finale 2019: Wilson gegen Gilbert

Kyren Wilson, German Masters Finale 2019
Kyren Wilson auf dem Weg ins German Masters Finale 2019. © Lula Witzescher

Weder Duane Jones noch Stephen Maguire haben heute ein Bein an Grund bekommen. Mit deutlichen 6–1-Siegen zogen deshalb Kyren Wilson und David Gilbert in das morgige German Masters Finale ein. Weiterlesen

Überraschung! David Gilbert und Duane Jones im Halbfinale

Duane Jones auf dem Weg ins Halbfinale
Duane Jones nur noch dieses kleine Break entfernt vom Halbfinale. © Lula Witzescher

Duane Jones, in der Weltrangliste auf Rang 90 geführt, hat das Halbfinale des German Masters 2019 erreicht. Er gewann im Viertelfinale gegen Ding Junhui mit 5–3. Weiterlesen

Hilfsqueue- und Spielball-Gate beim German Masters

German Masters Jimmy Robertson
Jimmy Robertson in seinem Spiel gegen Stuart Bingham. © Lula Witzescher

John Higgins hat beim German Masters 2019 gegen Yuan Sijun im Entscheidungsframe verloren. Das war für viele ein Schock, aber es war das Wie, das im Anschluss noch lange diskutiert wurde. Weiterlesen

Zäher Auftakttag beim German Masters 2019

Yan Bingtao Matthew Stevens German Masters 2019
Wir vermissen mal wieder schmerzlich die professionellen Bilder von Monique Limbos. © Lula Witzescher

Shaun Murphy, der so gerne beim German Masters in Berlin spielt, darf schon wieder nach Hause fahren. Weiterlesen

German Masters 2019: Wir treffen uns im Tempodrom!

German Masters 2019
Das Fünf-Tisch-Setup der ersten drei Tage. © Monique Limbos

Am Mittwoch um 14 Uhr geht es im Berliner Tempodrom mit dem German Masters 2019 los. Titelverteidiger Mark Williams ist genauso mit dabei, wie Weltranglistenerster Mark Selby, Masters Champion Judd Trump, Berlin-Dauergast Shaun Murphy und die beiden „Berlin-Haderer“ Neil Robertson und John Higgins. Weiterlesen

Mark Williams macht kurzen Prozess

Mark Williams, German Masters 2018
Mark Williams, mit 42 Jahren noch einmal German Masters Champion. © World Snooker/Tai Chengzhe

Nach 45 Minuten schon war am Abend sie Sache klar: Mark Williams nimmt die gläserne Schale des German Masters Champion 2018 mit nach Hause und Graeme Dott kann passend zur Finalklatsche sein normales Gesicht aufbehalten. Für Williams ist es nach 2011 der zweite Titel hier im Tempodrom. Weiterlesen