Mark Allen vor Heimpublikum mit Maximum-Break

Mark Allen begutachtet seinen Stoß, neben ihm kommt Si Jiahui an den Tisch. Eine Szene aus dem Match noch vor dem Maximum von Allen.
Viel umjubelte 147 Punkte für Mark Allen. © World Snooker/Tai Chengzhe

Der „Super Sunday“ bei den Northern Ireland Open hält, was er verspricht: Mark Allen gelingt ein super Auftakt bei seinem Heimturnier. Seinen 4–1-Sieg über Si Jiahui macht Allen mit einem Maximum Break perfekt. Auch die anderen Favoriten feiern Siege.

Zweites Karriere-Maximum für Mark Allen

Schon im ersten Frame war Mark Allen anfangs auf Maximum-Kurs. Doch ein leichter Fehler gab Si Jiahui dann die erste Chance. Dieser wusste sie zu nutzen und holte sich gegen den Favoriten den ersten Frame. In der Folge spielte Allen konzentrierter und zeigte sich vor allem im defensiven Spiel versierter als sein junger Kontrahent. Die bis dahin schon gute Performance krönte er dann im letzten Frame mit einem Maximum.

Das Publikum in Nordirland war hellauf begeistert. In der letzten Saison gab es einige stille Maximums, aber dieses wurde lautstark bejubelt. Auch dank einiger famoser Rettungsbälle, die Allen quer über den ganzen Tisch lochte, nachdem er die optimale Position verloren hatte. Bei der letzten Schwarzen war er wieder in bester Position und konnte sie einfach in die Tasche schieben und jubeln. Wer das sehenswerte Break verpasst hat, kann sich das Ende davon auf Youtube anschauen.

Topspieler nicht eingerostet

Am Vorabend zum Super-Sonntag waren mit Anthony McGill und Zhou Yuelong zwei der gesetzten Spieler nach längerer Spielpause ausgeschieden. Die Top 16 haben alle seit den British Open kein kompetitives Match mehr bestritten. Dennoch zeigten sich die Topstarts in ihren in Belfast ausgetragenen verschobenen Quali-Matches kein bisschen eingerostet.

Stuart Bingham und Stephen Maguire setzten sich heute am Vormittag durch. Besonders konnte aber Yan Bingtao auf sich aufmerksam machen. Er gewann mit starker Leistung gegen Hossein Vafaei. Dabei gab er keinen einzigen Frame ab und gewann die beiden letzten sogar mit Century-Breaks.

Auch Mark Selby, Neil Robertson und John Higgins starteten mit Siegen in den „zweiten Saisonstart“. Für Robertson, der wegen seiner Hochzeit Championship League und British Open ausgelassen hatte, war sein 4–0-Sieg über Barry Pinches sogar das erste Spiel seit April bei der Weltmeisterschaft. Das spannendste Match lieferten sich Jack Lisowski und Ashley Hugill. Zunächst war Lisowski äußerst souverän mit 3–0 in Führung gegangen. Dann wuchsen Hugill Haare auf den Zähnen und mit einem Kampfframe nach dem anderen arbeitete er am Kommzurück. Am Ende behielt aber auch hier der gesetzte Spieler im Decider die Überhand.

Überraschungen am Abend?

Für Überraschungen am heutigen Tag muss folglich die Abend-Session sorgen. Judd Trump führt gegen Andrew Pagett mit 3–1. Kyren Wilson spielt gegen Jamie Clarke. Auch dort liegt der Favorit vorne. Ein weiterer Lokalmatador Jordan Brown spielt gegen Gary Wilson. Danach sind noch Ronnie O’Sullivan, Mark Williams und Barry Hawkins im Einsatz. Wird einer von ihnen der erste Top 16 Spieler sein, der heute strauchelt?

Ng On Yee in Großbritannien

Gute Nachrichten gab es derweil aus Hong Kong. Ng On Yee, die sich neben Reanne Evans über die Frauentour für die Main Tour qualifiziert hat, konnte nun endlich nach Großbritannien fliegen. Damit kann sie voraussichtlich bei der Quali fürs German Masters (am 20.10.) endlich ihr erstes Match als Profi bestreiten. Wir freuen uns auf ihr Debüt und drücken alle Daumen.

AutorIn: Målin

Målin mag Zahlen und Tabellen. Wenn sie gerade kein Snooker guckt, wirft sie wahrscheinlich einen Blick auf die Provisional Rankings. Ist durch Langeweile zum Snooker gekommen und weil sie schon in jungem Alter einen eigenen Fernseher im Kinderzimmer hatte. Neben Artikeln kümmert sich Målin bei SnookerPRO um die Spieler*innenprofile. Twitter: @esel_freund

SnookerPRO folgen


Einwilligungserklärung Kontaktformular

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden von der Blogbetreiberin nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt und. Mit dem Abschicken des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.