World Grand Prix 2023: Mark Allen gewinnt den Krimi

Handshake vor dem World Grand Prix-Finale 2023: Judd Trump und Mark Allen mit dem Sieger-Pokal.
Handshake vor dem World Grand Prix-Finale 2023: Judd Trump und Mark Allen mit dem Sieger-Pokal. © World Snooker/Tai Chengzhe

In einem hochspannenden Finale hat Mark Allen den World Grand Prix 2023 im „The Centaur“ in Cheltenham gegen Judd Trump mit 10–9 gewonnen. Damit holt er in dieser Saison bereits seinen dritten Titel und erhält als Preisgeld £ 100.000 plus £ 10.000 für das höchste Break (141) im Turnier. Trump verpasste seinen vierten Titel beim World Grand Prix und erhält für seine Endspielteilnahme £ 40.000.

Auf dem Weg ins Finale warf Allen zuvor David Gilbert, Joe O’Connor, Jack Lisowski und Noppon Saengkham aus dem Turnier. Trump setzte sich gegen Hossein Vafaei, Luca Brecel, Xiao Guodong und Shaun Murphy durch.

Umkämpfter und ausgeglichener Start

Erwarteten viele ein schnelles Break-Festival, so belehrten beide Spieler die Zuschauer eines Besseren. Außer einer 74 von Trump im dritten und einer 58 von Allen im vierten Frame war es bis zum Mid-Session-Interval ein von vielen Safe-Duellen und kleineren Breaks geprägtes Match. Auffällig war dabei, dass vor allem Trump die langen Einsteiger nicht so konstant lochte wie noch in den Matches zuvor. Allen gewann den ersten Frame, Trump die nächsten beiden und vor dem MSI glich Allen zum 2–2 aus.

Nach dem Mid-Session-Interval: Allen zieht das Tempo an

Nach dem MSI zog Allen das Tempo an und nutzte Trumps Fehler zu hohen und Frame-entscheidenden Breaks aus. Die Frames 5 und 6 waren schnell erledigt und Allen stellte mit 88er und 63er Breaks auf 4–2. Der siebte Frame war wieder ein Spiegelbild der ersten vier Frames. Trump verschoss einen Einsteiger, aber Allen schaffte nur ein kleineres 39er Break. Es folgte ein weiteres Safe-Duell, in dem beide sogar Ball-in-Hand-Chancen nicht verwerteten. Letztlich gewann Allen diesen umkämpften, siebten Frame mit zwei kleineren Breaks und ging mit 5–2 in Führung. Bei Trump war jetzt ein wenig die Luft raus und so holte sich Allen auch den letzten Frame vor der Pause mit 16er, 30er und 77er Breaks zur 6–2 Führung.

Die rasante Abend-Session

Die Abend-Session bot dann das Tempo, das viele Zuschauer erwartet hatten. Zunächst nutzte Allen einen weiteren verschossenen Einsteiger von Trump zu einem 88er Break und baute seine Führung auf 7–2 aus. Trump konterte in den nächsten beiden Frames mit den ersten Match-Centuries. Mit einem 108er Break im zehnten und einer 140er Total Clearance im elften Frame brachte er ein bisschen Spannung ins Match zurück und verkürzte auf 4–7. Allen ließ sich nicht lumpen, nutzte erneut einen verschossenen Einsteiger von Trump und schaffte mit einer 141er Total Clearance das höchste Break im Turnier. So ging es mit einer 8–4 Führung für Allen ins Mid-Session-Interval.

Trumps Aufholjagd

Beide Spieler machten weiter, wo sie vor dem MSI aufgehört hatten. Diesmal verschoss Allen den Einsteiger und Trump nutzte die Chance mit zwei Breaks (51 und 40) zum 5–8. Es schien im Gleichschritt weiter zu gehen, als Allen im 14. Frame einen schönen Einsteiger in die rechte Mitteltasche lochte. Doch es reichte nur zu einem 41er Break, weil er Rot auf die rechte untere Ecktasche verschoss. Trump stahl den Frame mit einer 87er Clearance und verkürzte auf 6–8.

Ausgleich und Decider

Jetzt wurde es richtig spannend und nun war es Allen, der die Einsteiger verschoss. Trump nutzte dies mit 37er und 40er Breaks, schaffte zunächst den Anschluss zum 7–8 und glich im 16. Frame dank 31er und 58er Breaks zum 8–8 aus. Der 17. Frame war zur Abwechslung wieder ein sehr umkämpfter. Allen schaffte ein 15er und ein 43er Break, so dass Trump Snooker benötigte. Es entwickelte sich ein langes Safe-Duell, in dem Trump letztlich ein Foul auf Schwarz beging und den Frame danach aufgab. Beim Stand von 9–8 für Allen benötigte dieser also nur noch einen Frame zum Sieg. Aber Allen verschoss im 18. Frame den Einsteiger und Trump erzwang mit einem 76er Break den Decider.

Allen mit dem besseren Ende für sich

Im alles entscheidenden 19. Frame fassten beide Spieler das gesamte Match noch einmal in einem Frame zusammen: Viele verpasste Einsteiger, ein Safe-Duell, kleinere Breaks und schließlich ein Frame-entscheidendes Break von Mark Allen zum knappen 10–9 Sieg. Trump war anschließend enttäuscht, dass seine Chancen am Ende nicht gereicht haben, gratulierte aber Allen zum Sieg. Allen zollte Trump Respekt für seine Leistung und bewunderte einige Bälle von ihm. Er dankte dem Publikum für die Unterstützung während der gesamten Woche.

Die nächsten WST-Turniere: Shoot Out und German Masters

Weiter geht es schon in den nächsten Tagen ab Mittwoch, 25.01. mit dem Shoot Out 2023 in der Morningside Arena in Leicester, bevor dann ab dem 01.02. das German Masters 2023 im Tempodrom in Berlin steigt.

 

AutorIn: Ralf

Mag Snooker des Spiels wegen und begeistert sich dafür seit den frühen Eurosport-Anfangstagen. Außerdem: Fußball, Kinofilme und Musik. Twitter: https://twitter.com/Ralf_2206 | Mastodon: https://snooker.uk.to/@Ralf_2206

SnookerPRO folgen

3 Gedanken zu „World Grand Prix 2023: Mark Allen gewinnt den Krimi

  1. Publicviewer

    Sorry, ich stelle meine Frage mal hier ein.
    Ich hätte ganz gern mal gewusst, wie die Spielpaarungen beim Shoot Out zustandekommen.
    Werden die gelost oder hat das irgendeinen Zusammenhang mit der Weltrangliste?

  2. Målin

    Die Spielpaarungen beim Shoot Out werden komplett zufällig gelost. Im Gegensatz zu den meisten anderen Turnieren sind die Top 32 hier nicht gesetzt. Und es wird nach jeder Runde neu gelost, sodass man jetzt noch nicht weiß, wer in der zweiten Runde aufeinander treffen könnte.

    Liebe Grüße
    Målin


Einwilligungserklärung Kontaktformular

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden von der Blogbetreiberin nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt und. Mit dem Abschicken des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert