Schlagwort-Archiv: WM 2014

Mark Selby ist Snooker-Weltmeister 2014

Selby Layton
Mark Selby zelebriert seinen Titel mit seiner Frau Vikki Layton. © Monique Limbos

The Jester has the last laugh at the Crucible

In einem packenden Finale besiegt Mark ‘The Jester from Leicester’ Selby den fünffachen Weltmeister Ronnie ‘The Rocket’ O’Sullivan nach einem 5:10 Rückstand mit 18:14 und holt sich damit den langersehnten Titel. Damit ist er der neunte Spieler, der die Dreifachkrone der Major-Turniersieger (UK Championship, Masters, Weltmeisterschaft) trägt. Weiterlesen

Well (s)potted: Lulas WM-Finale, die Zweite

Mark Selby packt alles aus, was ihm an Waffen zur Verfügung steht. Foto © Monique Limbos

Wer hat denn wirklich daran geglaubt, dass wir eine womöglich lange und spannende Finalsession erleben? Ich bin ehrlich: ich nicht. Um so mehr freut es mich, dass die Snookerheiligen meinen Wunsch obviously erhört haben und wir einen schönen Snookerabend vor uns haben. Denn Selby führt 12:11 gegen O’Sullivan. Weiterlesen

Well (s)potted: Lulas WM-Finale

Selby O'Sullivan
Mark Selby und Ronnie O'Sullvian - the toughest competitors on tour. © M. Limbos © Monique Limbos

Wenn ich vor der WM nach meinem Traumfinale gefragt wurde, hätte ich natürlich am liebsten Mark Davis gegen Alan McManus geantwortet. Aber ich kann gut unterscheiden, zwischen Träumen, die zum Träumen da sind und Träumen, die sich erfüllen können. Und so war meine Antwort immer O’Sullivan gegen Selby. Dass die Snookerheiligen mich erhört haben, erfüllt mich mit heller Freude und so feiere ich seit gestern 23:41 Uhr mit dieser vielleicht ein wenig lächerlichen Hymne. Weiterlesen

Well (s)potted: Lulas WM-Gedanken (11)

Halbfinale RoS Hawkins
Stehende Ovationen nach dem Halbfinale für eine gute Leistung. Fotos © Monique Limbos

„Gebt ihm doch einfach die Trophäe.“

Ein Tag voller Spannung hätte es werden sollen, der Samstag der Halbfinalentscheidungen. Doch Ronald Antonio O’Sullivan hat heute andere Pläne und hat sich mit einem 17:7 über Barry Hawkins die vierte Session gespart. So bleibt heute nur die Entscheidung im Spiel Mark Selby gegen Neil Robertson. Weiterlesen

Snooker WM 2014: Kicks, Shouts and Breaks im Halbfinale

Mark Selby, Ronnie O'Sullivan
Jung, frisch und schön: So könnte ein Finale zwischen Mark Selby und Ronnie O'Sullivan aussehen. Fotos © Monique Limbos

„Macht die Tischheizung aus!“

Störungen, die Erste: Die Bälle machten heute mal wieder, was sie wollten. Leider rollten sie weniger, sondern sie hüpften. In beiden Partien sahen wir genervte Spieler den Kopf schütteln, Frames wurden verloren und allerorts war Aufregung. Alle Experten diskutierten fleißig, Stephen Hendry sah die Ursache der Kicks auch in schlechtem Cueing, wofür er andernorts Kopfschütteln erntete und natürlich wurde wieder einmal Shaun Murphys Untersuchung der Ursache von Kicks zitiert. Weiterlesen

Well (s)potted: Lulas WM-Gedanken (10)

Spielball
Relativität des Snooker: relativ blöde Posititon des Spielballs.

Die Relativität des Snooker

Heute ist wieder ein großer Tag für Vorschauen und Prognosen. Wie an dieser Stelle schon erläutert, halte ich mich damit zurück. Aber ich möchte allen geneigten Lesern einen kleinen Überblick über die wichtigsten Eckdaten verschaffen, von denen die anscheinend so fachkundigen Prognosen und Vorschauen der schreibenden und sprechenden Zunft geprägt sind und warum diese Fachkunde im Nachhinein manchmal so ahnungslos wirkt. Weiterlesen