Der Spielplan zur Weltmeisterschaft 2013 ist komplett

Crucible Theatre (2012)
Crucible Theatre (2012)

Die Qualifikation wurde gestern beendet und heute folgten bereits die Losungen. Der Spielplan für die Snooker Weltmeisterschaft 2013 ist somit komplett.

Folgende Paarungen haben sich für die erste Runde ergeben:

Ronnie O’Sullivan – Marcus Campbell
Ali Carter – Ben Woollaston
Stuart Bingham – Sam Baird
John Higgins – Mark Davis
Shaun Murphy – Martin Gould
Graeme Dott – Peter Ebdon
Matthew Stevens – Marco Fu
Judd Trump – Dominic Dale
Neil Robertson – Robert Milkins
Ricky Walden – Michael Holt
Mark Williams – Michael White
Stephen Maguire – Dechawat Poomjaeng
Mark Allen – Mark King
Ding Junhui – Alan McManus
Barry Hawkins – Jack Lisowski
Mark Selby – Matthew Selt

Titelverteidiger Ronnie O’Sullivan trifft am Samstag auf Marcus Campbell. Interessant sein dürfte, wie gut O’Sullivan nach so einer langen Auszeit ins Spiel findet.

Mark Selby war bei der Verlosung dabei und hoffte selbst, dass es nicht zum Leicester-Derby zwischen ihn und Ben Woollaston kommen wird. Das ist auch nicht der Fall, da Woollaston auf Ali Carter und Selby auf Matthew Selt trifft. Da sie sich auch in verschiedenen Spielplan-Hälften befinden, wäre ein Match zwischen den zwei Spielern aus Leicester erst im Finale möglich.

Bereits für einige Kommentare sorgte die Paarung Graeme Dott gegen Peter Ebdon. Beide sind nicht für eine flotte Spielweise bekannt und da die Matches im Crucible Theatre besonders lang sind, hat dieses Match das Potential etwas länger zu dauern. Ihre Klasse müssen die zwei Weltmeister jedoch nicht beweisen, denn die ist bekannt.

Da nun auch die Spielzeiten festgelegt werden können, findet ihr diese demnächst auf unserer Übersichtsseite zur WM 2013.

Die Weltmeisterschaft beginnt am 20. April und dauert bis zum Finale am 6. Mai 2013.