Snooker World Cup: Lukas Kleckers und Felix Frede vertreten Deutschland

World Snooker hat die Teams für den World Cup in China bekannt gegeben. Die Zweier-Mannschaften setzen sich jeweils aus den zwei bestplatzierten Spielern der Weltrangliste zusammen. Da nicht alle teilnehmenden Nationen mit zwei Spielern auf der Main Tour vertreten sind, dürfen auch Amateure ran. Die große Überraschung dürfte wohl das norwegische Paar Maflin sein.

Für Deutschland war die Nominierung von Lukas Kleckers keine große Überraschung. An seiner Seite stehen wird Felix Frede, der mit ihm gemeinsam um ein Preisgeld von 800.000 Pfund spielen wird – 200.000 alleine für das Siegerteam.

Die stärksten Paarungen dürften England, China und womöglich noch Schottland und Wales liefern. Für England treten die zwei letzten Weltmeister an: Mark Selby und Stuart Bingham dürften wohl als Favoriten in das Rennen gehen. Das erste chinesische Team besteht aus Ding Junhui und Xiao Guodong. Als Gastgeber schickt China mit Zhou Yuelong und Yan Bingtao ein weiteres Team zum Turnier.

Für Wales stehen Mark Williams und Michael White in den Startlöchen. Dabei ist aber die Teilnahme von Williams noch nicht ganz sicher. Der Waliser musste an der Schulter operiert werden und es ist noch nicht klar, ob er bis zum 15. Juni wieder spielbereit ist. Das schottische Duo John Higgins und Stephen Maguire ist von den Namen her eine große Hausnummer – nur eben nicht so auffällig wie andere Spieler in den vergangenen Monaten.

Für Norwegen tritt natürlich Kurt Maflin an. Für die Überraschung sorgt seine Spielpartnern: Ehefrau Anita Maflin wird an seiner Seite stehen und die einzige Frau im Turnier sein.

Die 24 Teams spielen vom 15. bis 21. Juni 2015 in Wuxi, China.

Die Gruppen und Teams im Überblick:

Group A
China A (Ding Junhui and Xiao Guodong)
Norway (Kurt Maflin and Anita Maflin)
Singapore (Marvin Lim Chun Kiatt and KK Chan)
India (Aditya Mehta and Pankaj Advani)
Malta (Tony Drago and Alex Borg)
Austria (Andrews Ploner and Paul Schopf)

Group B
Hong Kong (Marco Fu and Au Chi Wai)
Scotland (John Higgins and Stephen Maguire)
Iran (Hossein Vafaei Ayouri and Ehsan Heydari Nezhad)
Malaysia (Thor Chuan Leong and Mohd Reza Hassan)
Brazil (Igor Figueiredo and Itaro Santos)
Belgium (Luca Brecel and Thomas Skalski)

Group C
Australia (Neil Robertson and Vinnie Calabrese)
Wales (Mark Williams and Michael White)
Pakistan (Hamza Akbar and Muhammad Sajjad)
Qatar (Ahmed Saif and Ali Alobaidaly)
Poland (Mateusz Baranowski and Adam Stefanow)
Northern Ireland (Gerard Greene and Joe Swail)

Group D
England (Mark Selby and Stuart Bingham)
Republic of Ireland (Ken Doherty and Fergal O’Brien)
China B (Zhou Yuelong and Yan Bingtao)
Thailand (Dechawat Poomjaeng and Thepchaiya Un-Nooh)
UAE (Khalid Alkamali and Mohamed Shehab)
Germany (Lukas Kleckers and Felix Frede)


SnookerPRO folgen

Ein Gedanke zu „Snooker World Cup: Lukas Kleckers und Felix Frede vertreten Deutschland

  1. Lula Witzescher

    Mir ist es ein bisschen rätselhaft, warum für Hong Kong nicht die amiterende Weltmeisterin Ng On Yee nominiert wurde…

Kommentare sind geschlossen.