Schlagwort-Archiv: Well (s)potted: Lulas WM

WM 2016: Lulas Vorschau

One table setup
© Monique Limbos

Siebzehn Tage, die kürzeste Distanz Best of 19, alle Top-Spieler am Start: Das ist Snooker-Weihnachten, auch bekannt als Weltmeisterschaft. Die Vorfreude wächst und wächst und ich möchte hier nicht nur eine kleine Einstimmung, sondern auch ein paar Tipps zum perfekten WM-Genuss anbieten. Weiterlesen

16 glückliche Qualifikanten fürs Crucible Theatre

Quali
Nicht die bekanntesten Gesichter: Sam Baird, Mitchell Mann, David Gilbert © Mat Huart

Early Exits, Entscheidungsframes, unerwartete Kommzurücks (auch als Comebacks bekannt): Wie immer boten die drei Qualifikationsrunden zur Weltmeisterschaft in Sheffield schon die komplette Palette an Drama. Steve Davis musste sich bei seiner Tribute-Tour für seinen verstorbenen Vater mit einem Match begnügen, auch Jimmy White verlor sein Auftaktspiel. Lukas Kleckers, auf den viele Augen gerichtet waren, hat ein gutes Spiel geliefert, doch am Ende reichte es nur zu einem 7-10 gegen Rory McLeod. Weiterlesen

Stuart ”Unbelievable“ Bingham ist Snooker-Weltmeister 2015

Bingham Pott
© Monique Limbos

Nach zwanzig Jahren Blut, Schweiß und Tränen sowie einem nervenaufreibenden wie unterhaltsamen Finale hat der 38-jährige Stuart Bingham es geschafft: Zum ersten Mal in seiner Karriere stand er im Finale einer Weltmeisterschaft und hat diese Gelegenheit genutzt, sich – für manche überraschend* – gegen den Mann-in-Form Shaun Murphy den Titel zu holen.

Weiterlesen

WM 2015: Ein überraschendes Finale?!

Stuart Bingham und der Pott
Stuart Bingham und das Objekt der Begierde. © Monique Limbos

Das Finale ist ja schon von der Paarung nicht unbedingt vorherzusehen gewesen. Als feststand, dass hier Shaun Murphy und Stuart Bingham aufeinandertreffen würden, war sich nicht nur die Fachwelt schnell einig, wer hier der Favorit ist. Murphy war neben den üblichen Verdächtigen Trump, Ding, O’Sullivan und Robertson als Titelkandidat in die WM gegangen. Weiterlesen

Hawkins hoffnungslos, Bingham bewegt

HawkinsMurphy SF
Das Bild des Halbfinales: Ein ratloser Hawkins und ein extrem entspannter Murphy. © Monique Limbos

Das ist nicht leicht mitanzusehen: Ein Shaun Murphy, dessen Selbstbewusstsein aus jeder Faser seines überkandidelten Anzugs quillt, spielt gegen einen (oder besser: mit einem) Barry Hawkins, der mit dem vielen Kopfschütteln über sein eigenes Spiel schon vor dem Mittagessen ein Schädel-Hirn-Trauma riskiert.

Weiterlesen

Überraschung! Hawkins hat die Nase vorn, Ding so gut wie raus.

MurphyMcGillQF
Am Tisch sahen beide Spieler wesentlich besser aus als hier. © Monique Limbos

Da kam heute aber keine Langeweile auf! Mal abgesehen von der Partie Trump gegen Ding, die doch einigermaßen einseitig war und nach der zweiten Session ziemlich bitter für Ding mit 12-4 endete, hatten wir ansonsten Spiel, Spaß und Spannung – besonders bei Anthony McGill gegen Shaun Murphy. Weiterlesen