Schlagwort-Archiv: Spielmanipulation

Brandanschlag auf Haus thailändischer Profis

Das britische Magazin Mail Online berichtet, dass es einen Brandanschlag auf das Haus zweier thailändischer Profis gab. Dieser ereignete sich bereits im August, drei Wochen nachdem Untersuchungen gegen Suwannawat und Thirapongpaiboon wegen möglicher Spielmanipulation aufgenommen wurden. World Snooker bestätigte den Anschlag, jedoch sei nicht geklärt, ob eine Verbindung zwischen dem möglichen Wettskandal und dem Brandanschlag vorliegt. Weiterlesen

Ronnie O’Sullivan rudert zurück

Eine Lawine zu möglichen weiteren Wettbetrugen im Snookersport kommt nun doch nicht ins Rollen. Ronnie O’Sullivan zieht seine Aussagen zurück und erklärt, dass er sich auf die Situation von vor vielen Jahren bezogen habe. Weiterlesen

Stephen Lee schuldig gesprochen

Stephen Lee (2012)

World Snooker gab heute bekannt, dass Stephen Lee schuldig gesprochen wurde. Lee soll nachweislich sieben Matches manipuliert haben. Weiterlesen

World Snooker untersucht Matches zweier thailändischer Profis

Die Qualifikation für das Shanghai Masters ist seit heute im Gange und die Veranstaltung hat bereits einen bitteren Beigeschmack: ungewöhnlich hohe Wetten führten dazu, dass Buchmacher zwei Partien vor Matchbeginn sperrten. Im Verdacht eines möglichen Wettskandals stehen Thanawat Thirapongpaiboon und Passakorn Suwannawat, beide aus Thailand stahmmend. Weiterlesen

Joe Jogia zieht Einspruch gegen Sperre zurück

Der Snooker-Weltverband WPBSA teilte heute mit, dass Joe Jogia das Urteil zur Sperre von der Main Tour nicht anfechten wird. Somit wird Jogia definitiv an keinem Turnier bis 2014 teilnehmen können. Weiterlesen