Zwei Titel in Folge für Ryan Day

Ryan Day, Cao Yupeng, Gibraltar Open 2018
Ryan Day und Cao Yupeng vor dem Finale. © World Snooker/Tai Chengzhe

Fast zwanzig Profijahre musste Ryan Day warten, bis er sein erstes Ranglistenturnier gewann. Im Juni letzten Jahres konnte er den Riga-Masters-Titel holen und jetzt legte er sogar doppelt nach: Erst die Gibraltar Open mit einem 4–0 gegen Cao Yupeng und eine Woche später das Romanian Masters mit einem 10–8 gegen Stuart Bingham.

AutorIn: Lula Witzescher

Lula Witzescher (genderqueer), im Netz auch bekannt als Dark Mavis *Lady*. Tanzt und performt im Nebenberuf, spielt Poi, schreibt sporadisch Geschichten (hat im letzten Jahr den Roman „Belinda to break“ fertiggestellt, sucht dafür jetzt einen Verlag). Streitet im Netz für alle Formen von equality. Hält die Butthole Surfers für die beste Band der Welt. Persönlich häufig am Magic Mountain Berlin anzutreffen. Hasst Ronnie O'Sullivan nicht, entgegen anderslautender Behauptungen. Schreibt für diesen Blog, um die deutschsprachige Snookergemeinde darüber zu informieren, was in anderen Medien unerwähnt bleibt. www.twitter.com/lulawitzescher

SnookerPRO folgen