Carter und Hamilton im Finale des German Masters 2017

Hamilton, GM 2017
Anthony Hamilton nach seinem Halbfinalsieg im Studio von Eurosport. © Lula Witzescher

Anthony Hamilton konnte im abendlichen Halbfinale die Comebackversuche von Stuart Bingham vereiteln und zog mit einem 6-4 ins Finale des German Masters 2017 ein. Dort wird er morgen um 14 Uhr und 20 Uhr gegen Allister Carter antreten, der am Nachmittag Titelverteidiger Martin Gould 6-2 schlug. Beide Spiele waren mehr von Mühe und Kampf als von Klasse geprägt, auf Century-Breaks wartete das Publikum vergeblich.

Das morgige Finale wird Best of 17 gespielt und bringt dem Gewinner £60 000, dem Zweitplatzierten immerhin noch £26 250. Für Anthony Hamilton wäre das der erste Weltranglisten-Titel seiner Karriere.

Halbfinale 2017

Ausverkauftes Haus zum Halbfinale.


AutorIn: Lula Witzescher

Lula Witzescher, im Netz auch bekannt als Dark Mavis Lady. Ist im Nebenberuf Tänzerin und Performerin, Poi-Spielerin, sporadische Autorin (hat gerade ihren depressiven Snookerroman „Belinda to break“ fertiggestellt, wofür sie jetzt einen Verlag sucht). Streitet im Netz für alle Formen von equality. Hält die Butthole Surfers für die beste Band der Welt. Persönlich trifft man sie häufig am Magic Mountain Berlin. Ist keine Ronnie-O'Sullivan-Hasserin, entgegen anderslautender Behauptungen. Schreibt für diesen Blog, um die deutschsprachige Snookergemeinde darüber zu informieren, was in anderen Medien unerwähnt bleibt. www.twitter.com/lulawitzescher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *