WM 2016: Lulas Vorschau

One table setup
© Monique Limbos

Siebzehn Tage, die kürzeste Distanz Best of 19, alle Top-Spieler am Start: Das ist Snooker-Weihnachten, auch bekannt als Weltmeisterschaft. Die Vorfreude wächst und wächst und ich möchte hier nicht nur eine kleine Einstimmung, sondern auch ein paar Tipps zum perfekten WM-Genuss anbieten.

Favoriten & Flüche

Glauben wir den Eurosport-Experten Rolf Kalb und Ronnie O’Sullivan, dann gibt es dreizehn Anwärter auf den Titel. Meine Liste ist etwas kürzer. Stuart Bingham trifft in Runde eins auf Ali Carter und es könnte natürlich sein, dass der Crucible-Fluch hier schon zuschlägt. Für mich wäre es aber keine Überraschung, wenn ausgerechnet derjenige, dem schon kaum jemand überhaupt einen einzigen Gewinn zugetraut hat, seinen Titel allen Flüchen zum Trotz verteidigte. Vielleicht bricht aber auch Judd Trump den Bann, dass kein China-Open-Gewinner Weltmeister wird? Er hat es im ersten Spiel mit Liang Wenbo zu tun, der seit seinem starken Auftritt bei den UK Championship nicht mehr ganz so stark wirkte. Trump müsste endlich mal einen konsequenten Siegeswillen auspacken, dann könnte er den Titel, für den sein spielerisches Potential allemal ausreicht, endlich einfahren.

Ronnie O’Sullivans Auftritte beim Masters und den Welsh Open konnten mich nicht restlos überzeugen  Sein Erstrundengegner David Gilbert wird wohl kein Stolperstein sein, aber was ist, wenn der Maestro in Runde drei auf Peter Ebdon trifft? Ich zitiere mich einfach selbst: „Der Favorit wird der Erwartung gerecht, die Erwartungen mal wieder nicht zu erfüllen, indem er nicht ganz erwartungsgemäß die Erwartungen doch erfüllt – oder auch nicht.” Mark Selby ist leider eine absolute Wundertüte. Nach seiner Absage der letzten Turniere aus unbekannten Gründen, ist es völlig unklar, ob er fit und konzentriert ist. Gegen Robert Milkins in der ersten Runde wird es sich zeigen, was wir von ihm erwarten können. Neil Robertson und Shaun Murphy stehen auch auf dem Zettel, ebenso wie Mark Allen, bei dem die Form vor der WM noch einmal anstieg. Für mich ist die Liste damit zu Ende. Einem Ding Junhui traue ich trotz souveräner Qualifikation nicht den langen Marsch ins Finale zu und Barry Hawkins, der sich ja gerne mal auf leisen Sohlen ins Finale schleicht, scheitert leider in Runde zwei an seinem Angstgegner. Doch ich lasse mich mit meinen Prognosen immer gerne eines Besseren belehren.

Hoffen & Bangen

Von allen Spielern, auf die ich hier ein Auge habe, konnten sich Alan McManus und Michael Holt qualifizieren. Es wäre natürlich schön, wenn McManus seinen guten Lauf aus dem Jahr 2014, wo er erst im Viertelfinale gegen Mark Selby ausschied, wiederholen würde. Und Stephen Maguire stellt als Gegner in der ersten Runde keine unlösbare Aufgabe dar und ich freue mich auf hoffentlich viele Spiele in Tartan-Hosen oder Schottenrock. Bei Michael Holt kann ich nicht behaupten, wirklich ein Auge auf ihn zu haben, denn ich bin mir nicht sicher, inwieweit mein Nervenkostüm es mitmachen wird, mir die Spiele anzuschauen. Er ist ja bekannt dafür, zwischenzeitlich völlig den Kopf zu verlieren und einen hohen Vorsprung mal eben zu verspielen. Er hat mit Neil Robertson in der ersten Runde eine harte Nuss zu knacken. Bei einem Best-of-19-Match kann ich kaum hoffen, dass ihm noch einmal so ein Coup wie gegen Ronnie O’Sullivan beim diesjährigen World Grand Prix gelingt. Ich tue es trotzdem.

Gucken & Hören

Auf unserer WM-2016-Seite sind alle Spielpaarungen, Spielzeiten und Ergebnisse zu finden. Die Eurosport-Sendezeiten stehen wie immer hier.

MeinSportradio.de bringt täglich eine Zusammenfassung des Geschehens im Crucible Theater. Unser Autor Michael ist dort auch am Mikrofon zu hören.

Tippen & Wetten

Wer eine Einschätzung möchte, wer sich in der ersten Runde eventuell durchsetzt, kann sich bei Snookerbacker erkundigen und gleich noch ein paar Piepen auf seine Wettvorschläge riskieren. Tippspiele gibt es beim Bloggerkollegen Break-Off.com und bei Eventprediction.

Statistik & Stilvolles

Wer sicherheitshalber vorher noch das wichtigste Snookervokabular nachschlagen möchte, der gucke hier: von Außenseitern, Favoriten und anderen Dingen.

Und alle möglichen Statistiken zu Spieler*innen, Turnieren, Spielen, Rekorden, Ranglisten undsoweiter gibt es bei Cuetracker-Ron auf cuetracker.net

McManus, Holt

Angles McManus und Hitman Holt sichtlich erfreut nach der gelungenen Qualifikation. © Mat Huart


AutorIn: Lula Witzescher

Lula Witzescher, im Netz auch bekannt als Dark Mavis Lady. Ist im Nebenberuf Tänzerin und Performerin, Poi-Spielerin, sporadische Autorin (hat gerade ihren Roman „Belinda to break“ fertiggestellt, wofür sie jetzt einen Verlag sucht). Streitet im Netz für alle Formen von equality. Hält die Butthole Surfers für die beste Band der Welt. Persönlich trifft man sie häufig am Magic Mountain Berlin. Ist keine Ronnie-O'Sullivan-Hasserin, entgegen anderslautender Behauptungen. Schreibt für diesen Blog, um die deutschsprachige Snookergemeinde darüber zu informieren, was in anderen Medien unerwähnt bleibt. www.twitter.com/lulawitzescher

Ein Gedanke zu „WM 2016: Lulas Vorschau

Kommentare sind geschlossen.