Snooker WM ’13: Hearn hält extra Prämie für O’Sullivan für möglich

Ronnie O'Sullivan (2012)
Ronnie O'Sullivan (2012)

Es geht bereits die Meldung im Netz umher, dass Ronnie O’Sullivan an der Snooker-Weltmeisterschaft 2013 doch teilnehmen könnte. Die Rede ist von einem extra Antrittsgeld, dass der Sponsor für den Titelverteidiger zahlen könnte. Doch konkrete Pläne gibt es nicht. Der Name O’Sullivan tauchte in Gesprächen bislang nicht mal auf.

Womöglich werden Fans von Ronnie O’Sullivan mit dieser Meldung unnötig in Aufregung versetzt. Auch wenn einige Artikel im Internet es im Titel andeuten, so gibt es bislang keinen Hinweis darauf, dass der bislang unbekannte Sponsor auch für eine Erscheinung von Ronnie O’Sullivan zahlen würde.

Barry Hearn redet lediglich davon, dass er es für eine Möglichkeit halten würde. „Es ist möglich, dass es der Sponsor der Weltmeisterschaft machen würde, aber sein Name wurde bislang nicht erwähnt.“, so Hearn. Der Sponsor selbst soll in wenigen Wochen bekannt gegeben werden.

Für die Anmeldung hat O’Sullivan noch gut einen Monat Zeit. Erst am 28. Februar 2013 endet die Frist.

Eine Sonderbehandlung von der WPBSA, die sich Ronnie O’Sullivan gewünscht hat, wird es weiterhin nicht geben.

Groß Sorgen macht man sich aber bei World Snooker nicht, dass es ohne Ronnie O’Sullivan nicht klappen könnte: „Bei der UK Championship ging der Eintrittskartenverkauf nach oben und auch die Einschaltquoten gingen ohne ihn hoch. Man könnte meinen, dass es ohne ihn sogar besser lief.“

Derzeitig findet das German Masters im Berliner Tempodrom statt – ohne Titelverteidiger Ronnie O’Sullivan.

Quelle: Mirror.co.uk


SnookerPRO folgen