Snooker im Februar 2013: Welsh und World Open

In unserer Monatsvorschau geben wir einen schnellen Überblick, was uns Snooker-mäßig im nächsten Monat erwartet.

Es wird vergleichsweise ruhig im Februar 2013. Zwischen den zwei großen Turnieren, dem Welsh Open und World Open, wird es sogar eine spielfreie Woche geben.

Den Beginn des Monats macht der Auslauf der German Masters 2013. Heute Abend endet mit dem Finale zwischen Ali Carter und Marco Fu das Turnier in Berlin.

Morgen, also am 4. Februar 2013, beginnt der dritte Spieltag derChampionship League. In Gruppe Fünf treffen Joe Perry, Peter Ebdon, Ryan Day, Stephen Maguire, Ricky Walden, Martin Gould und Barry Hawkins aufeinander. Gruppe Sechs bilden Marcus Campbell, Marco Fu, Dominic Dale und vier Spieler aus Gruppe Fünf. Ausgetragen werden die zwei Gruppen vom 4. bis 7. Februar.

Überschneidend findet die Qualifikation für die Welsh Open vom 6. bis 9. Februar statt. Das Hauptturnier folgt einige Tage später. Gespielt wird im Newport Centre vom 11. bis 17.02.

Eher die Ausnahme ist die Folgewoche, da kein Turnier stattfindet. Was vor einigen Jahren noch die Gewohnheit war, ist jetzt erfreulicherweise eher die Ausnahme als die Regel ist.

Die Qualifikation für die World Open wurde bereits im Dezember durchgeführt. Daher steht bereits die Liste der qualifizierten Spieler, die vom 25. Februar bis 3. März 2013 nach Hainan, China anreisen.


SnookerPRO folgen