Shaun Murphy gewinnt die Ruhr Open 2014

Shaun Murphy, Sieger Ruhr Open 2014
Shaun Murphy

Shaun Murphy ist Champion der Kreativ Dental Ruhr Open 2014! Er konnte das Finale mit 4-0 gegen Robert Milkins gewinnen. Sahnehäubchen der Partie war sein viertes Maximum Break.

Ein starkes Turnier von Shaun Murphy. Wie gut er drauf war, konnte man auch ohne seine Partien zu schauen in den sozialen Netzwerken verfolgen. Ungewöhnlich oft war er auf Maximum Break-Kurs. „Ich hatte gestern zwei gute Chancen, heute bestimmt drei oder vier und nach der Grünen und Blauen war ich schon recht verärgert.“, so Murphy nach der Partie.

Immerhin hat es dann doch noch geklappt. Im Finale spielte er im zweiten Frame sein viertes Maximum Break insgesamt, sein drittes in diesem Jahr – ein Rekord. Dabei sah es zwischenzeitlich ziemlich schlecht aus. Auf die letzte Rote hatte er sich verstellt. Er hatte keine gute Möglichkeit auf die Schwarze zu kommen, also lochte er Rot in die Mitteltasche und lochte senationell die 15. Schwarze von der Höhe der Blauen.

Seine gute Form ließ Milkins im Finale nicht allzu gut aussehen. Murphy dominierte, das zeigt auch das Ergebnis von 4-0.

Milkins war zwar nach dem Match enttäuscht, doch freute er sich auf sein erstes Finale überhaupt. Er selbst gab zu, mit keinem allzu guten Gefühl in die Partie gegangen zu sein.

Nun gehen alle Blick gen York. Dort beginnt in zwei Tagen die UK Championship 2014, eines der wichtigsten Turniere der Snooker Main Tour.