Ryan Day gewinnt Shoot-Out 2021

Ryan Day gewinnt im Finale des Shoot-Out 2021 gegen Mark Selby und holt damit seinen dritten Ranglistentitel. Er macht gleichzeitig in der Weltrangliste einen Sprung von Platz 50 auf 32.

Day hatte im Halbfinale gegen Mark Williams gewonnen, Selby hatte sich gegen Craig Steadman durchgesetzt. Steadman war der zweite Amateur (nach Andy Hicks 2017), der beim Shoot-Out das Halbfinale erreichte.

Am Ende gar nicht so übel

Am Freitag war ich ja noch nicht so überzeugt vom diesjährigen Shoot-Out. Aber am Wochenende zog das Turnier dann auch mich in den Bann. Hauptsächlich habe ich David Grace die Daumen gedrückt, für den aber leider in Runde drei gegen Mark Allen Schluss war. Doch auch die Safety-Duelle von Selby, die Last-Second-Wins und die ulkigen Fouls, bei denen kein Ball die Bande berührte, haben mich ganz gut unterhalten.

Dabei war die Fake-Atmosphäre vom Band für mich tatsächlich nicht so nervtötend wie das Live-Gegröhle, das wir sonst immer haben. Die Spiele waren zum größten Teil recht spannend und die Spieler schienen ihren Spaß zu haben.

Sinn und Unsinn des Shoot-Out

Natürlich können wir jetzt wieder wochenlang darüber diskutieren, ob Day wirklich einen dritten Ranglistentitel sein eigen nennen darf. Wir können uns aber auch dem Unsinn geschlagen geben und aufhören, uns darüber zu erregen. Allerdings diskutieren wir auf snooker.org darüber, ob wir die Turniere nicht doch wieder in Minor- und Major-Turniere unterteilen. So, wie wir es hier auf der Seite auch einmal hatten. Aber letztendlich ist es auf dem Papier völlig egal, da die Rangliste stumpf nach Preisgeld gemacht wird. Und da wird es auch weiterhin ziemliche Verzerrungen geben, wenn wirklich so ein Turnier wie das Saudi Arabien Masters mit einer halben Million Preisgeld stattfindet.

Und schon wieder grüßt die Championship League

Und da wir schon bei Sinn und Unsinn sind: Die wievielte Championship League der Saison wird da eigentlich gerade gespielt? Ich habe etwas den Überblick verloren und hatte heute bei meiner Zählschicht auf snooker.org einige Schwierigkeiten, das aktuelle Turnier in der zwei Kilometer langen Drop-Down-Liste zu finden. Da spielen gleich im ersten Spiel, das ich sehe, wieder Trump und Lisowski gegeneinander, was mir seltsam bekannt vorkommt. Aber so langsam verschwimmen nicht nur Tage, Wochen und Monate, sondern auch Snookerturniere … Doch was sollen wir sonst schon tun, wenn der Schnee sich vor dem Fenster türmt und die Pandemie einen nicht mal mehr zur Arbeit lässt?

Alle Spielpaarungen, -zeiten und (Zwischen)Ergebnisse findet ihr auf unserer Turnierseite.

Und hier noch ein schöner Shot vom Shoot-Out:

AutorIn: Lula Witzescher

Lula Witzescher (genderqueer), im Netz auch bekannt als Dark Mavis *Lady*. Sucht für den Roman „Belinda to break“ einen Verlag. Streitet im Netz für alle Formen von equality. Hält die Butthole Surfers für die beste Band der Welt. www.twitter.com/lulawitzescher

SnookerPRO folgen

Ein Gedanke zu „Ryan Day gewinnt Shoot-Out 2021


Einwilligungserklärung Kontaktformular

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden von der Blogbetreiberin nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt und. Mit dem Abschicken des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.