Ronnie O’Sullivan macht eine Pause

Nachdem er es bei der Weltmeisterschaft angekündigt hat, macht Ronnie O’Sullivan nun Köpfe mit Nägeln: er geht offiziell in die Pause und wird in nächster Zeit an keinem Main Tour-Turnier teilnehmen. Auch in der Premier League, einem von ihm dominierenden Format, wird er nicht spielen.

Eine genaue Dauer nannte „The Rocket“ auf der Website seines Managementsnicht. Bei der vergangenen Weltmeisterschaft sprach er noch von sechs Monaten Auszeit.

„Ich habe entschieden, dass ich jetzt an keinen Turnieren teilnehmen werde, dazu zählt aucht die diesjährige Premier League und die anstehenden WPBSA Ranglistenturniere.“

„Ich habe den Spielervertrag nicht unterschrieben, da er zu lästig ist und an der derzeitigen Station meiner Karriere möchte ich nicht eine solche Verpflichtung eingehen.“

„Ich möchte weiterhin Snooker spielen und werde weiterhin Orte auf der Welt wie China besuchen, wo Snooker begeistert empfangen und bewundert wird.“

„Ich hoffe in irgendeinander Weise in der Zukunft am Sport beteiligt zu bleiben.“

Als aktueller Weltmeister muss er sich zumindest in dieser Saison keine Sorgen um einen Spielplatz bei den Turnieren machen, da er fest in der ersten Runde gesetzt ist. Vorausgesetzt, dass dies auch ohne Unterzeichnung des Spielervertrags gilt.


SnookerPRO folgen