Premier League: Spieler und Format

Die Snooker Premier League startet wie gewohnt auch in dieser Saison. Wie in den Jahren zuvor, dürfen eingeladene Spieler, die auf der Main Tour in der vergangenen Saison ein Turnier gewonnen haben, in einem schnellen Spielformat um ein nettes Preisgeld spielen.

Da Weltmeister Ronnie O’Sullivan bereits seine Teilnahme an der Premier League abgesagt hat, wurde eine Wild Card an den Schotten John Higgins vergeben. Alle Teilnehmer werden auf zwei Gruppen aufgeteilt, die sich wie folgt zusammensetzen (dazu Angabe, welches Turnier zuvor gewonnen wurde):

Gruppe Eins:

  • Mark Selby (Shanghai Masters)
  • Shaun Murphy (Brazil Masters)
  • Neil Robertson (Masters)
  • Ding Junhui (Championship League)
  • Stuart Bingham (Australian Open)

Gruppe Zwei:

  • Judd Trump (UK Championship)
  • Stephen Lee (PTC)
  • Peter Ebdon (China Open)
  • John Higgins (Wild Card)
  • Mark Allen (World Open)

Im Gegensatz zur Saison zuvor wird nicht mehr an jedem Spieltag ein Mini-Turnier mit Halbfinale und Finale ausgetragen. Stattdessen gibt es pro Spieltag zwei Matches mit sechs Frames, welche nun auch wieder mit einem 3-3 Unentschieden beendet werden können. Der Sieger erhält zwei Punkte und die Spieler eines Unentschieden jeweils einen.

Im Finale treffen sich dann die jeweils zwei besten Spieler beider Gruppen.

Der erste Spieltag findet am 16. August 2012 mit Ding Junhui gegen Shaun Murphy und Judd Trump gegen Stephen Lee statt. Alle weiteren Termine findet ihr im Kalender sowie auf unserer Übersichtsseite zur Premier League.