Paul Hunter (Ladies) Classics 2016

Jaique Ip LPHC 2016
Für viele ein neues Gesicht: Die starke Hong Kong Chinesin Jaique Ip © Monique Limbos

In Fürth gibt es in diesem Jahr ein Doppel-Turnier: Neben dem „normalen“ gemischten World-Snooker-Main-Tour Event wird auch das WLBS Turnier „Paul Hunter Ladies Classic“ ausgetragen. Die ersten Runden fanden im Ballroom in Nürnberg statt, doch das Halbfinale und Finale am Sonntag sind parallel zum PHC in der Stadthalle in Fürth zu sehen.

Reanne Evans, Tatjana Vasiljeva, Jaique Ip und Diana Stateczny haben ihren Viertelfinalplatz schon sicher. Die ersten drei gewannen ihre Achtelfinals souverän mit 4-0 bzw. 4-1, nur Diana musste gegen Laura Evans in den Decider. Die andere Hälfte des Draws spielt zur Zeit ihre Spiele der letzten 16. Hier können die Ergebnisse verfolgt werden und es gibt auch einen Live-Stream.

Diana Schuler schied leider in der Gruppenphase sieglos aus. Vielleicht ist die Doppelrolle als Spielerin und Marketingfrau für WLBS nicht förderlich für ihr Spiel…

Morgen ziehen die Frauen dann um nach Fürth. Es ist eine tolle Idee, die Frauen parallel zum gemischten Event spielen zu lassen. Sie können damit endlich mal vor einer größeren Zahl an Zuschauenden auftreten als es normalerweise der Fall ist. Denn die Frauenevents fanden bisher bedauerlicherweise fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Wir hoffen, dass auch Monique Limbos wieder vor Ort sein wird und uns mit Fotos versorgen darf. Sie hat die ersten Tage des Ladies-Turniers abgelichtet und so haben wir jetzt die Möglichkeit, uns von den Damen „ein Bild zu machen“.

[edit, Samstag 19 Uhr] Leider wird das Halbfinale noch in Nürnberg gespielt, das Finale dann in der Fürther Stadthalle. Und Monique Limbos erhält keinen Zutritt.

Beim Paul Hunter Classic gab es am Mittwoch und Donnerstag die Amateurrunden. Mit Felix Frede, Simon Lichtenberg und Patrick Einsle konnten sich ein paar Vertreter aus dem deutschen Lager für das Hauptfeld qualifizieren, doch leider schaffte keiner von ihnen den Sprung in die nächste Runde. Heute werden dort die noch ersten drei Runden zu Ende gespielt. Für den finalen Sonntag haben sich aus der ersten Hälfte des Draw schon Liam Highfield, Mark Davis, Mark Selby, Sam Baird, Jimmy White, Michael White (die beiden Whites spielen morgen gegeneinander), Yan Bingtao und Dominic Dale qualifiziert. Leider gab es einige nachträgliche Absagen, an denen nicht immer Visaprobleme schuld waren. Spielpaarungen, Zwischenstände und Ergebnisse wie immer hier: snookerpro.de/turniere/paul-hunter-classic-2016/

Bei Lukas Kleckers stand vorher schon fest, dass er nicht kommen kann. Er wollte auch gerne teilnehmen, doch der Amateurverband hat keine Koordinierungsmeisterleistung vollbracht, als er die U21-WM ausgerechnet auf den selben Termin gelegt hat. Kleckers erreichte dort das Halbfinale, wo vom späteren Weltmeister Xu Si geschlagen wurde. Für das lang ersehnte Tourticket hätte Kleckers das Finale gewinnen müssen. Bei den Frauen wurde die 18jährige Thailänderin Siripaporn Nuanthakhamjan Weltmeisterin.

Diana Stateczny, PHLC 2016

Diana Stateczny hatte gegen Laura Evans zu kämpfen, gewann aber mit 4-3. Foto © Monique Limbos


AutorIn: Lula Witzescher

Lula Witzescher, im Netz auch bekannt als Dark Mavis Lady. Ist im Nebenberuf Tänzerin und Performerin, Poi-Spielerin, sporadische Autorin (hat gerade ihren Roman „Belinda to break“ fertiggestellt, wofür sie jetzt einen Verlag sucht). Streitet im Netz für alle Formen von equality. Hält die Butthole Surfers für die beste Band der Welt. Persönlich trifft man sie häufig am Magic Mountain Berlin. Ist keine Ronnie-O'Sullivan-Hasserin, entgegen anderslautender Behauptungen. Schreibt für diesen Blog, um die deutschsprachige Snookergemeinde darüber zu informieren, was in anderen Medien unerwähnt bleibt. www.twitter.com/lulawitzescher

SnookerPRO folgen