Lulas WM-Quali: Kleckers am Ball, Steve Davis nach Krimi in Runde zwei

Ponds Forge
Da ist es eine Herausforderung, den Überblick zu behalten. © Monique Limbos

Heute laufen die letzten Spiele der 1. Qualifikationsrunde und Lukas Kleckers gibt sein WM-Quali-Debüt. Ich sitze ganz gespannt vor dem Live-Score, und verfolge die tickenden Zahlen, denn Live-Bilder gibt es leider keine. An den TV-Tischen spielen Gary Wilsen-Eden Sharav und Robert Milkins-William Lemons. In meinem Vorfreudeartikel hatte ich das Spiel von Lukas schon zum „Match to watch“ gemacht. In der Zwischenzeit habe ich noch O-Ton von ihm bekommen und hatte den Eindruck, dass er überhaupt nicht aufgeregt ist. Über seine Chancen sagt er: „Ich mache mir keine großen Gedanken, was das Endergebnis sein könnte – ich versuche nur, mein Spiel zu spielen. Es ist alles möglich.“

Matches to watch am Samstag:

11 Uhr/20 Uhr: Noppon Saengkham – Lukas Kleckers: Bei der U-21-EM in Malta war Lukas schon ganz nah dran an seinem Ziel, auf die Main-Tour zu kommen. Dafür hätte er das Turnier gewinnen müssen, scheiterte aber leider im Halbfinale mit 4-5 am späteren Europameister Darryl Hill. Sein Weg auf die Tour ist damit wieder erheblich länger geworden und es wird gut für ihn sein, hier Matchpraxis gegen starke Gegner zu sammeln. Direkt nach der EM ist er nach Sheffield gereist, um sich an der Snooker Academy auf die WM-Qualifikation vorzubereiten. Das Trainingsprogramm unterscheidet sich dabei nicht groß von dem vor der WM. Allerdings hat er in den letzten Tagen die langen Distanzen gespielt, weil er die von anderen Turnieren nicht gewohnt ist. Allerdings musste er am letzten Tag der EM ein Best-of-7 und zwei Best-of-9 Partien spielen, das ist vielleicht vergleichbar.

11 Uhr/20 Uhr: Robin Hull – Martin McCrudden: Der Finne spielt um seinen Platz auf der Main Tour gegen den 35-jährigen irischen Amateur.

Bei den zweiten Session der gestrigen Spiele (15 Uhr) sind noch Überraschungen zu erwarten. Im Spiel Kyren Wilson – T Thirapongpaiboon steht es 2-7 und Matthew Selt liegt gegen Luy Chenwei mit 3-5 hinten.

Den Überblick über alle Ergebnisse und kommenden Spiele gibt es hier.

Steve Davis gewinnt auf die letzte Schwarze

Ein fingernagelruinierendes Duell bis zum Entscheidungsframe lieferten sich gestern Nacht Jamie Cope und Steve Davis, das der Senior mit 10-9 für sich entschied. Cope hätte den Sieg genauso verdient gehabt, auch wenn Davis zwischenzeitlich 4-0 und 9-7 führte. Im entscheidenden Frame ging zwar Davis mit 28 Punkten in Führung, doch Cope hatte die Chance, alles in trockene Tücher zu bringen. Doch er verfehlte Pink und Davis zog mit einem meisterhaften Pot (inklusive Hilfqueue) auf Schwarz in die zweite Runde ein.

Steve Davis hat damit Stephen Hendrys Rekord von 99 WM-Spielen (inklusive Qualifikation) eingestellt und steht damit vor seinem 100. Spiel während einer WM. Sein Gegner wird der Sieger aus der Partie Kurt Maflin gegen David Grace sein, wo Grace momentan 2-0 führt.

AutorIn: Lula Witzescher

Lula Witzescher (genderqueer), im Netz auch bekannt als Dark Mavis *Lady*. Tanzt und performt im Nebenberuf, spielt Poi, schreibt sporadisch Geschichten (hat im letzten Jahr den Roman „Belinda to break“ fertiggestellt, sucht dafür jetzt einen Verlag). Streitet im Netz für alle Formen von equality. Hält die Butthole Surfers für die beste Band der Welt. Persönlich häufig am Magic Mountain Berlin anzutreffen. Hasst Ronnie O'Sullivan nicht, entgegen anderslautender Behauptungen. Schreibt für diesen Blog, um die deutschsprachige Snookergemeinde darüber zu informieren, was in anderen Medien unerwähnt bleibt. www.twitter.com/lulawitzescher

SnookerPRO folgen