Lulas WM-Quali: Die heilige Halle – der letzte Schritt

Igor Figueiredo
Selten zu sehen am Snookertisch: Brasiliens Igor Figueiredo © Monique Limbos

Die letzte Qualifikationsrunde ist heute gestartet. Aus 32 Spielern mach 16: Die einen werden auf den Heimweg geschickt, die anderen dürfen sich ab Samstag in den heiligen Hallen des Crucible Theatre mit den 16 Besten der Welt messen. Einige bekanntere Namen (Martin Gould, Steve Davis, Jimmy White, Dominic Dale, Michael White, Peter Ebdon) sind schon verschwunden, dafür ist mit Adam Duffy noch ein Amateur dabei.

Die letzten Tage waren von knappen Entscheidungen genauso geprägt, wie von schlechtem Benehmen eines bestimmten Spielers auf Twitter. Bei mir selber kam dann noch die Multitaskingverwirrung hinzu: Einmal fiel es mir schon schwer, bei den Partien den Überblick zu behalten, besonders wenn die Hälfte der Spieler Lines oder White heißt und außerdem tweete ich nun temporär auch noch auf dem SnookerPRO-Konto.

Das Format, alle Spieler alle Qualirunden spielen zu lassen, fanden manche spannender als das alte Format, wo in den ersten zwei Runden nur die Amateure und das hinterste Ende der Rangliste gegeneinander spielte. Ich muss sagen, ich brauche das nicht. Ich sehe gerne mal nur die Amateure und jungen Spieler, auf die wir hier ein Auge haben und freue mich, wenn die bekannten Namen erst später dazu kommen. Auf alle Fälle werde ich es genießen, dass es ab Samstag nur noch zwei Partien gleichzeitig gibt.

Meine „Matches to watch“ für heute und morgen sind natürlich für die regelmäßigen Leser_innen keine Überraschung, ich kennzeichne sie ganz dezent in Fett. Der Finne Robin Hull hat sich seinen Verbleib auf der Tour schon mit dem Einzug in die dritte Runde gesichert, doch ist die Partie auch wegen des Brasilianers Figueiredo interessant, den viele hier wahrscheinlich nicht mehr auf dem Zettel hatten.

Heute und morgen 12 Uhr: (in Klammern der Zwischenstand nach der 1. Session)
Craig Steadman – Jamie Burnett (6-3)
Mark King – Anthony McGill (5-4)
Adam Duffy – Jamie Jones (4-5)
Mitchell Mann – Alan McManus (3-6)
Ryan Day – Jak Jones (6-3)
Yu Delu – Graeme Dott (5-4)
Dark Mavis – Ken Doherty (8-1)
Matthew Stevens – Joe Swail (5-4)

Heute und morgen 18 Uhr:
Li Hang – Stuart Carrington
Robin Hull – Igor Figueiredo
Fergal O’Brien – Kurt Maflin
Zhang Anda – Liang Wenbo
Xiao Guodong – Jimmy Robertson
Robbie Williams – Michael Holt
Matthew Selt – Tom Ford
Andrew Higginson – Robert Milkins

AutorIn: Lula Witzescher

Lula Witzescher (genderfluent), im Netz auch bekannt als Dark Mavis *Lady*. Tanzt und performt im Nebenberuf, spielt Poi, schreibt sporadisch Geschichten (hat im letzten Jahr den Roman „Belinda to break“ fertiggestellt, sucht dafür jetzt einen Verlag). Streitet im Netz für alle Formen von equality. Hält die Butthole Surfers für die beste Band der Welt. Persönlich häufig am Magic Mountain Berlin anzutreffen. Hasst Ronnie O'Sullivan nicht, entgegen anderslautender Behauptungen. Schreibt für diesen Blog, um die deutschsprachige Snookergemeinde darüber zu informieren, was in anderen Medien unerwähnt bleibt. www.twitter.com/lulawitzescher

SnookerPRO folgen

Einwilligungserklärung Kontaktformular

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden von der Blogbetreiberin nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt und. Mit dem Abschicken des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.