Kurznachrichten: Shaun Murphy gewinnt Gdynia Open, PTC-Finale findet nicht in Thailand statt

Foto © Monique Limbos

In den Kurznachrichten: Shaun Murphy hat das letzte European Tour-Turnier der Saison gewonnen. Das PTC-Finale findet aufgrund politischer Unruhen jedoch nicht wie geplant in Thailand statt, sondern wird an einen Ort in Europa verlegt.

Shaun Murphy gewinnt die Gdynia Open

Es war eine lange Pause für „The Magician“. Nach 29 Monaten kann Murphy wieder eine Trophäe erheben. Wie gut er in Form war, bewies er mit einem 4-1 gegen Fergal O’Brien im Finale – sowie seinem dritten Maximum Break im Achtelfinale.

Auf seinem Blog schreibt Murphy über die frustrierende Zeit zuvor, da er lange ohne Titel blieb. Die Niederlage gegen Selby bei den vergangenen Masters sei der unterste Punkt gewesen. Lesen könnt ihr alles hier (leider auf dem neuen Blog nicht mehr vorhanden).

PTC-Finale findet in Europa statt

Aufgrund politischer Unruhen wird das Finale der Players Tour Championship nicht in Thailand stattfinden. World Snooker gab bekannt, dass man derzeitig nach einem Ort in der UK und Europa suche.


SnookerPRO folgen