Judd Trump gewinnt die International Championship 2012

Als Weltranglistenerster und Turniersieger beendet Judd Trump die zum ersten Mal ausgetragene International Championship. Im Finale bezwang er Neil Robertson mit 10-8 und sicherte sich den Siegerscheck von 125.000£ und somit das höchst bezahlte Preisgeld in China.

Robertson führte zu Beginn der zweiten Session 5-4 und es versprach auch weiterhin knapp zu bleiben. Der Australier schaffte zwar eine 8-6 Führung, doch gelang es Trump die vier benötigten Frames in Serie zu gewinnen.

Wie das Ergebnis es vermuten lässt, war es keine einseitige Begegnung. Auch nicht zum Ende hin, als Trump die vier Frames in Folge gewann. Ein gutes, vorzeigbares und äußerst spannendes Finale, jedoch sicherlich kein Saisonhighlight, da beide Spieler nicht ihr aller bestes Spiel an den Tisch bringen konnten.

Bereits zum Finaleinzug war die Toppositionierung in der Weltrangliste für Trump sichergestellt. Zusätzlich zum Turniersieg und dem hohen Preisgeld kommt dieser Beitritt in einen äußerst exklusiven Club von Snooker-Spielern hinzu.

„Es war eine großartige Woche.“, so Trump. „Ich dominierte einige Matches bei diesem Turnier und im Finale fühlte es sich auch weiterhin so an, doch patzte ich paar Bällen und deswegen wurde es so knapp. Jedes Mal wenn ich gegen Neil spiele ist es hart, da er in neun von zehn Fällen (den Tisch) abräumt. Deswegen musst du sicherstellen, dass du Frames in einem Zug gewinnst. Er hat mich unter Druck gesetzt und ich lag dann zurück, aber in den letzten vier Frames fühlte ich mich gut und spielte gutes Snooker.“

Eine bessere Vorbereitung zur Titelverteidigung kann es für den derzeitigen UK Championship-Sieger wohl nicht geben. Die International Championship sollte das chinesische Gegenstück zur UK Championship sein und wurde deshalb mit einem höheren Preisgeld und einem etwas längeren Spielformat ausgetragen. Ab dem 1. Dezember 2012 wird Trump seinen Titel verteidigen.

Weiter geht es mit Snooker bereits Morgen. Das dritte Asian Players Tour Championship-Turnier läuft dann bis zum 9. November und Eurosport liefert ab Dienstag Live-Bilder. Alle Veranstaltungen findet ihr in unserem Kalender oder in unserer Monatsvorschau für den November 2012.


SnookerPRO folgen