Immer noch Snooker in Fürth

Grace, Womersley Challenge Tour 2018
Daniel Womersley und David Grace: Gerade noch zusammen am Esstisch, kurz darauf Konkurrenten am grünen Tisch. © Lula Witzescher

Kyren Wilson feiert seinen Paul-Hunter-Classic-Titel, doch die Fürther Stadthalle kommt noch nicht zur Ruhe. Denn gleich im Anschluss an das Turnier findet das 4. Event der Challenge Tour statt.

Normalerweise verfolgen wir die Challenge Tour nicht intensiv. Was auch daran liegt, dass es kaum Informationen und keine Livescores gibt. Die Events finden im Anschluss an Profiturniere statt, am selben Ort und auf denselben Tischen. Bei £50 Meldegebühr, Reisekosten und mehreren Tagen Hotelaufenthalt ist das natürlich nicht für alle machbar. Aber für Amateure ist es immerhin eine Gelegenheit, eine Tourkarte zu ergattern, wenn sie am Ende der Saison unter den besten Zwei sind. Angesichts der Anzahl der teilnehmenden Spieler_innen ist das natürlich so gut wie nichts. Aber für zwei Spieler_innen irgendwie doch besser als nichts.

(Fast) alle Wunschkandidat_innen sind weiter

Und so haben sich zumindest fast alle, die in der Rangliste vorne stehen, nach Fürth aufgemacht (wenn sie nicht sowieso beim PHC mitgespielt haben). Nach dem ersten Tag haben wir folgendes Viertelfinale:
Steven Hallworth–Ka Wai Cheung
Dylan Emery–Farakh Ajaib
David Grace–Mitchell Mann
Ben Hancorn–James Cahill

Wer hier schon länger mitliest, weiß, dass wir auf Steven Hallworth (und David Grace) ein Auge haben. Deshalb ist das Line-up für uns natürlich sehr erfreulich. Leider hat Ng On Yee in der ersten Runde gegen ihren Landsmann Ka Wai Cheung verloren. Ein Sieg von ihr hätte den Tag perfekt gemacht.

Alle Spielpaarungen und Ergebnisse findet ihr hier auf snooker.org.

Spannende Partie in Runde drei

Nachdem Steven, der erst in Runde zwei einsteigen musste, dort Patrick Whelan mit 3–0 rausgekegelt hatte, traf er in Runde drei auf Ex-Profi Joel Walker. Hier entspann sich eine recht ausgeglichene Partie. Nach dem 1–1 ging erst einmal Joel Walker in Führung, doch Steven konnte in zwei Anläufen ausgleichen. Im fünften Frame ging er wieder in Führung, hatte den Frame aber noch nicht sicher. Doch Walker konnte nicht mehr herankommen und so zog Hallworth mit einem Decidersieg ins Viertelfinale ein.

David Grace legte sowohl gegen Sean Maddocks, gegen Luke Pinches und abschließend auch gegen Daniel Womersley einen Whitewash hin. Gestern noch saßen wir im Wintergarten beisammen und haben Fotos gemacht, heute am Tisch war es dann wieder ernst. Ist es beim Paul Hunter Classic schon sehr familiär, so ist die Challenge Tour buchstäblich fast nur noch für Familie. Wenn sich an einem Tisch ausnahmsweise doch eine Fankurve bildet, werden diese vom angefeuerten Spieler namentlich begrüßt, wie ihr hier nachlesen könnt. Am Ende waren wir sogar mit mehreren auf der Tribüne, auch wenn die anderen beiden dem Nebentisch mit Barry Pinches und Jackson Page ihre Aufmerksamkeit schenkten …

Noch ruhiger geht es kaum. Doch dann kamen die Fans! © David Grace

 

AutorIn: Lula Witzescher

Lula Witzescher, im Netz auch bekannt als Dark Mavis Lady. Ist im Nebenberuf Tänzerin und Performerin, Poi-Spielerin, sporadische Autorin (hat gerade ihren Roman „Belinda to break“ fertiggestellt, wofür sie jetzt einen Verlag sucht). Streitet im Netz für alle Formen von equality. Hält die Butthole Surfers für die beste Band der Welt. Persönlich trifft man sie häufig am Magic Mountain Berlin. Ist keine Ronnie-O'Sullivan-Hasserin, entgegen anderslautender Behauptungen. Schreibt für diesen Blog, um die deutschsprachige Snookergemeinde darüber zu informieren, was in anderen Medien unerwähnt bleibt. www.twitter.com/lulawitzescher

SnookerPRO folgen

Einwilligungserklärung Kontaktformular

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden von der Blogbetreiberin nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt und. Mit dem Abschicken des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.