Bittere Decider-Niederlagen beim Paul Hunter Classic

Ng On Yee Paul Hunter Classic 2018
Ng On Yee bei ihrem einzigen Framegewinn gegen Lukas Kleckers. © Lula Witzescher

Nach einem tollen Comeback gegen Rod Lawler verliert Lukas Kleckers trotzdem im Entscheidungsframe. Das Spiel endete um 22 Uhr, als schon die ersten Spiele der nächsten Runde des Paul Hunter Classic beendet waren.

Nach einem 0–3 hatte er sich wieder zurückgekämpft und im Decider eine 61 gespielt. Doch das reichte nicht und Lawler gewann den Frame auf Schwarz. Das ist nicht die erste knappe Niederlage in letzter Zeit und damit um so bitterer für Kleckers, der in dieser Saison um seinen Tourerhalt kämpft. Zuvor hatte er die Frauen-Weltmeisterin Ng On Yee mit 4–1 besiegt.

Auch Daniel Wells, Jack Lisowski und Billy Joe Castle bescherten ihren Gegnern Joe O’Connor, Lu Ning und Andrew Higginson eine Niederlage im Entscheidungsframe. Mark Davis setzte sich mit 4–2 gegen Alfie Burden durch, Peter Lines gewann gegen Noppon Saengkham. Als Erster am Abend sicherte sich Kyren Wilson gegen Liam Highfield den Platz im Achtelfinale.

Nach-Mitternachtssnooker

Manch Zuschauer_in wäre erleichtert gewesen, wäre es tatsächlich um Mitternacht zu Ende gewesen. Doch Rod Lawler ist ja bekannt dafür, öfter mal der Letzte zu sein. Nachdem sein Zweitrundenspiel schon Überlänge hatte, spielten Jimmy Robertson und er bis halb zwei, dann musste auch Lawler sich im Decider geschlagen geben.

Drei Neulinge im Achtelfinale

Nach Harvey Chandler haben sich gestern auch Hammad Miah und Jackson Page, der einzige verbleibende Amateur, zum ersten Mal für die Runde der letzten 16 qualifiziert. Miah hat schon acht Versuche (vier bei Ranglistentournieren, vier bei European Tour Events) hinter sich, dementsprechend erleichtert wird er sein, es endlich geschafft zu haben. Für den 17jährigen Jackson Page ist es nach dem Achtelfinale bei den Welsh Open 2017 der bisher größte Erfolg seiner Karriere.

Der Überblick über alle Partien findet sich hier. Wen das Scrollen nervt, geht direkt auf snooker.org.

Wir haben ein Auge auf …

Für kaum einen Spieler, auf den wir hier ein Auge haben, war das Paul Hunter Classic dieses Jahr ein gutes Pflaster. Auch Ashley Carty verlor ein recht ausgeglichenes Spiel gegen Jake Nicholson im Decider und musste nach seinem ersten Spiel schon nach Hause fahren. Gestern schon kassierte Sean O’Sullivan eine herbe Auftaktklatsche. Nur 27 Punkte im ersten Frame konnte er machen, danach lochte er keinen Ball mehr. Nicht nur Rückenprobleme plagen den jungen Engländer. Momentan kämpft er mit schwindendem Selbstbewusstsein. Denn wie für Kleckers ist es auch für ihn das zweite Jahr seiner Tourkarte und damit ein Kampf um den Tourplatz.

Unsere Hoffnungen liegen nun auf Mark Davis, der versprochen hat, bei einem Tourniergewinn unsere Spende bei der #147sfSaisonspende zu verdoppeln. (Bei dieser Aktion spenden Leute für Centuries, Maximumbreaks, Frame-, Match- und Tourniergewinne bestimmter Spieler_innen. Sie wurde anlässlich der Krebserkrankung von Rolf Kalbs Frau ins Leben gerufen.)

Harvey Chandler Paul Hunter Classic 2018

Tourneuling Harvey Chandler an seinem spielfreien Tag beim Paul Hunter Classic.

AutorIn: Lula Witzescher

Lula Witzescher, im Netz auch bekannt als Dark Mavis Lady. Ist im Nebenberuf Tänzerin und Performerin, Poi-Spielerin, sporadische Autorin (hat gerade ihren Roman „Belinda to break“ fertiggestellt, wofür sie jetzt einen Verlag sucht). Streitet im Netz für alle Formen von equality. Hält die Butthole Surfers für die beste Band der Welt. Persönlich trifft man sie häufig am Magic Mountain Berlin. Ist keine Ronnie-O'Sullivan-Hasserin, entgegen anderslautender Behauptungen. Schreibt für diesen Blog, um die deutschsprachige Snookergemeinde darüber zu informieren, was in anderen Medien unerwähnt bleibt. www.twitter.com/lulawitzescher

SnookerPRO folgen

Einwilligungserklärung Kontaktformular

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden von der Blogbetreiberin nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt und. Mit dem Abschicken des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.