Ali Carters Ranglistenposition wird wohl eingefroren

Ali Carter, Foto © Monique Limbos

Nach Ali Carters wiederholter Krebserkrankung gaben World Snooker und die WPBSA bekannt, dass man Maßnahmen treffen werde um abwesenden Spielern zu helfen. Spieler, die für einen längeren Zeitraum nicht an der Main Tour teilnehmen können, sollen dadurch geschützt werden.

Zwar nannte World Snooker keine konkreten Maßnahmen, doch ist es wohl am wahrscheinlichsten, das Ali Carters Weltranglistenposition eingefroren wird. Das heißt, dass er zum Zeitpunkt seiner Rückkehr keinen Nachteil durch verpasste Turniere haben sollte.

Diese Regelung wurde eingeführt, als Paul Hunter an Krebs erkrankte und aufgrund der Erkrankung und Therapie nicht mehr in der Lage war, an den Main Tour-Turnieren teilzunehmen.

SnookerPRO folgen

Einwilligungserklärung Kontaktformular

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden von der Blogbetreiberin nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt und. Mit dem Abschicken des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.