16 glückliche Qualifikanten fürs Crucible Theatre

Quali
Nicht die bekanntesten Gesichter: Sam Baird, Mitchell Mann, David Gilbert © Mat Huart

Early Exits, Entscheidungsframes, unerwartete Kommzurücks (auch als Comebacks bekannt): Wie immer boten die drei Qualifikationsrunden zur Weltmeisterschaft in Sheffield schon die komplette Palette an Drama. Steve Davis musste sich bei seiner Tribute-Tour für seinen verstorbenen Vater mit einem Match begnügen, auch Jimmy White verlor sein Auftaktspiel. Lukas Kleckers, auf den viele Augen gerichtet waren, hat ein gutes Spiel geliefert, doch am Ende reichte es nur zu einem 7-10 gegen Rory McLeod.

Jamie Jones, Ben Woollaston, Mark Davis, Dechawat Poomjaeng, Matthew Selt, Dominic Dale, Luca Brecel, Matthew Stevens, Thepchaiya Un-Nooh, Ken Doherty: Niemand hätte sich gewundert, wenn sie sich qualifiziert hätten, doch leider ist dies die Liste der „Geschlagenen”. Un-Nooh schaffte es in seinem Spiel gegen Anthony McGill tatsächlich, sein Maximum-Trauma zu wiederholen: Wie bei den UK Championship 2015 verfehlte er die finale Schwarze.

Die Gewinner

Die sechzehn Plätze in der Endrunde der WM gingen an: Ding Junhui, Alan McManus, Robert Milkins, David Gilbert, Anthony McGill, Sam Baird, Robbie Williams, Peter Ebdon, Kyren Wilson, Ali Carter, Ryan Day, Liang Wenbo. Graeme Dott, Zhang Anda, Michael Holt und Mitchell Mann. Letzterer zieht damit zum ersten Mal in die heiligen Hallen des Snooker ein. Peter Ebdon hat mit seinem Zweitrundenspiel mal wieder etwas Rekordverdächtiges hingelegt: Nach einem 3-9-Rückstand gegen Gerard Greene erzwang er einen Entscheidungsframe, den er um kurz nach 3 Uhr morgens gewann.

Am Donnerstag um 11 Uhr werden die Qualifikanten den gesetzten Spielern zugelost.

World Snooker hielt in diesem Jahr ein zusätzliches Bonbon für alle Snookerfans auf diesem Planeten bereit: Auf YouTube gab es eine Live-Übertragung aller Entscheidungs-Matches in einer Art Konferenzschaltung. Dabei wurde jeweils das Match gezeigt, in dem Entscheidungen anstanden. Für mich als Snooker-Puristin war das zu viel Hin und Her, ich bin bei den Ganz-Spiel-Übertragungen geblieben. Doch als zusätzliches Angebot war es eine gute Sache.

Am Samstag um 11 Uhr geht es dann endlich richtig los. Ich muss mich von den zwölf Partien, die in den vergangenen Tagen manchmal gleichzeitig liefen, erst einmal umstellen auf nur zwei parallele Spiele. Das heißt dann wieder, sich komplett in einer Partie zu verlieren zu können…

AutorIn: Lula Witzescher

Lula Witzescher (genderqueer), im Netz auch bekannt als Dark Mavis *Lady*. Tanzt und performt im Nebenberuf, spielt Poi, schreibt sporadisch Geschichten (hat im letzten Jahr den Roman „Belinda to break“ fertiggestellt, sucht dafür jetzt einen Verlag). Streitet im Netz für alle Formen von equality. Hält die Butthole Surfers für die beste Band der Welt. Persönlich häufig am Magic Mountain Berlin anzutreffen. Hasst Ronnie O'Sullivan nicht, entgegen anderslautender Behauptungen. Schreibt für diesen Blog, um die deutschsprachige Snookergemeinde darüber zu informieren, was in anderen Medien unerwähnt bleibt. www.twitter.com/lulawitzescher

SnookerPRO folgen

4 Gedanken zu „16 glückliche Qualifikanten fürs Crucible Theatre

  1. Lula Witzescher Artikelautor

    Könnte das angehen, dass ich bei unserem Gastautoren geklaut habe? Nein, das nennt sich gelungene Kooperation!

  2. Thomas Lund

    Hallo liebe Snooker Fan Gemeinde…
    Der englische Wahl-Norweger Kurt Maflin hat es leider diesmal auch nicht geschafft. In der dritten Runde wurde er von Robert Milkins mit 10:7 aus dem Rennen geworfen. Aber wir Wahl-Norweger können uns darüber freuen das wenigstens Neil Robertsen, häufiger Gast in Oslo, bei der Weltmeisterschaft vertreten sein wird. Darf ich mir noch erlauben ein wenig Werbung für einen lieben Snooker Kollegen zu machen. Er hat seit Jahren einen uneigennützigen, werbefreien und in Snookerkreisen bekannten „Event-Prediction.com“ Contest und mit großer Sicherheit eine der größten Snooker Seiten im W3, „Snooker.org“. Vielleicht habt ihr mal Lust darein zu schauen. Ansonsten wünsche ich uns allen eine ereignisreiche Weltmeisterschaft und wünsche Dir Lula mit dieser tollen Seite weiterhin viel Erfolg.

  3. Lula Witzescher Artikelautor

    Danke für die freundlichen Worte und Wünsche! Wenn du meine Vorschau aufmerksam gelesen hast, dann hast du bestimmt dort auch MEINE Werbung für deinen lieben Kollegen gelesen. Und wir verlinken bei allen Turnieren, die wir selber nicht im Detail verfolgen können, auf die wirklich tolle Seite snooker.org

Kommentare sind geschlossen.